product icon

Neustart der Anwendung GoTo Resolve als Systemdienst

    Verwenden Sie die Schaltfläche ADMIN-MODUS, um GoTo Resolve auf dem Computer des Endbenutzers als Windows-Systemdienst oder Mac-Daemon neu zu starten. Im Admin-Modus können Sie den Fernzugang einrichten oder sich als ein anderer Benutzer anmelden.

    Hinweis: Der Admin-Modus ist nicht dasselbe wie ein Administrator zu sein. Im Admin-Modus können Sie sich jedoch als ein anderer Benutzer anmelden, zum Beispiel als Administrator.

    Folgende Aktionen erfordern den Admin-Modus:

    • Zugang für ein neues Gerät einrichten, wenn der Benutzer nicht anwesend ist.
    • Wechsel zu einem anderen Benutzer auf dem Endbenutzergerät. Sie können sich zum Beispiel als Administrator anmelden.
      Tipp: Wenn auf dem Gerät des Endbenutzers Windows ausgeführt wird, können Sie an das Gerät des Endbenutzers den Befehl Strg-Alt-Entf senden. Siehe Öffnen Sie den Task-Manager auf dem Gerät eines Endbenutzers (nur Windows).
    • Ändern der Systemeinstellungen, z. B. Firewall oder Benutzerkontensteuerung
    • Installieren oder Deinstallieren von Programmen in Verzeichnissen auf Systemebene
    • Installieren, Löschen oder Partitionieren von Laufwerken
    • Hinzufügen oder Löschen von Benutzern
    • Hinzufügen neuer Computer zur Windows-Domäne
    • erzwungenes Beenden von Systemprogrammen
    Klicken Sie während einer aktiven Fernsteuerungssitzung in der Sitzungssymbolleiste der Konsole auf ADMIN-MODUS.

    Tipp: Wenn die Schaltfläche ADMIN-MODUS deaktiviert ist, befinden Sie sich bereits im Verwaltungsmodus.
    Hinweis: Wenn der Agent Azure AD-Anmeldeinformationen verwenden möchte, muss er den Administrator-Benutzernamen im Format azuread\username@domain.com angeben.

    Ergebnisse: Je nach Betriebssystem des Endbenutzers wird die Anwendung GoTo Resolve entweder neu gestartet als:
    • Windows: Windows-Systemdienst
    • Mac: Mac-Daemon
    Wichtig: Endbenutzer auf Windows-Computern müssen der Benutzerkontensteuerung (UAC) die Erlaubnis erteilen, damit die Anwendung GoTo Resolve als Windows-Systemdienst neu gestartet werden kann. Während die UAC-Eingabeaufforderung für den Endbenutzer angezeigt wird, wird der Fernsteuerungszugriff in der Konsole ausgesetzt, so dass der Techniker nicht sehen kann, welche Aktionen der Endbenutzer durchführt. Es kann vorkommen, dass der Techniker nur einen leeren Bildschirm sehen kann, bis der Endbenutzer die UAC-Aufforderung akzeptiert.
    Wichtig: Wenn der Endbenutzer nicht über Administratorrechte verfügt, wird dem Agenten ein Modal angezeigt, in dem er die Admin-Anmeldedaten eingeben kann.
    Hinweis: Wenn Sie vermeiden möchten, dass Sie während einer Sitzung manuell in den Admin-Modus wechseln müssen, können Sie optional festlegen, dass Fernsteuerungssitzungen standardmäßig im Admin-Modus starten. Wenn Sie eine neue Sitzung erstellen, vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Supportsitzung Beim Wechseln zur Fernsteuerung Admin-Modus anfordern aktiviert ist. In diesem Szenario muss der Endbenutzer bei jedem Start einer Fernsupport-Sitzung die Admin-Anmeldedaten eingeben.
    Artikel zuletzt aktualisiert: 3 Oktober, 2022