HELP FILE


Weitere Informationen zur Universal Service Fee (auf Englisch, gilt nur für die USA)

Hier erfahren Sie mehr über die Universal Service Fee und ihre Anwendung. Dies soll unangenehme Überraschungen auf Ihren Rechnungen vermeiden.

Wie hoch ist die Gebühr für den Universaldienst auf meiner Rechnung?

Die FCC erlaubt es Unternehmen, die Telekommunikationsdienste anbieten, die Kosten für ihre vom Bund geforderten Beiträge zum Federal Universal Service Fund („FUSF“) direkt von ihren Kunden in Form einer Universaldienstgebühr („USF“) einzuziehen, die in der Regel als Prozentsatz der monatlichen Rechnung jedes Kunden erhoben wird.

Der USF-Posten auf Ihrer monatlichen GoTo Connect Rechnung stellt einen Prozentsatz Ihrer monatlichen Rechnung dar, der von GoTo Connect eingezogen wird, um die Kosten für unsere Pflichtbeiträge zum FUSF zu decken. GoTo Connect erhebt von seinen Kunden keinen Betrag, der unseren Beitrag zum FUSF übersteigt (und darf dies auch nicht tun).

Was ist der Federal Universal Service Fund?

Unternehmen, die Telekommunikationsdienste anbieten, sind gesetzlich verpflichtet, einen bestimmten Prozentsatz ihrer zwischenstaatlichen und internationalen Einnahmen in den Federal Universal Service Fund oder FUSF einzuzahlen. FUSF ist ein staatliches Programm, das 1997 von der Federal Communications Commission („FCC“) eingerichtet wurde, um staatlich verwaltete Programme zu finanzieren, die Telekommunikations- und Breitbanddienste für einkommensschwache Verbraucher, Schulen, Bibliotheken und Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie für Personen, die in ländlichen und hochpreisigen Gebieten leben, subventionieren. Jedes Quartal überprüft die FCC den geltenden FUSF-Satz und passt den Betrag an, den jedes Telekommunikationsunternehmen beitragen muss.

Wird die Universaldienstgebühr jeden Monat gleich hoch sein?

Nein. Sie werden feststellen, dass der USF-Betrag auf Ihrer Rechnung jeden Monat variiert. Der tatsächliche Betrag der USF auf Ihrer Rechnung entspricht einem Prozentsatz der Gebühren für Ihre Telekommunikationsdienste, die der USF unterliegen (z. B. Gebühren für Ferngespräche von Staat zu Staat, Auslandsgespräche, gebührenfreie Anrufe von Staat zu Staat und Auskunftsgespräche) auf Ihrer monatlichen Rechnung. Da die FCC den Prozentsatz für die geltenden FUSF-Beiträge jedes Quartal überprüft und anpasst, unterliegt auch der USF-Posten auf Ihrer Rechnung Schwankungen.

Es ist zum Beispiel möglich, dass Sie aufgrund der jüngsten Erhöhung des USF-Beitragssatzes durch die FCC eine Erhöhung der Gesamtgebühren für Ihre Rechnung im Dezember 2019 festgestellt haben.