HELP FILE


Was wird mein Publikum sehen, wenn ich ein Video freigebe?

Mit Videofreigabe können Organisatoren bis zu 5 Videos vorbereiten, die sie während eines Webinars freigeben möchten (.MP4-Dateien oder nur YouTube-Links). Während des Webinars kann der Organisator oder der aktuelle Moderator diese Videos direkt aus seinem Bedienpanel auswählen und abspielen, während er sich in der Sitzung befindet. Beachten Sie, dass nur MP4-Dateien in Online-Aufzeichnungen aufgenommen werden und verknüpfte YouTube-Videos von der endgültigen Aufzeichnungen abgeschnitten werden.

Weitere Informationen.

Die Videofreigabe bietet ein nahtloses Erlebnis für Teilnehmer, die nichts Besonderes tun müssen, um das Video abzuspielen. Wenn ein Moderator seinen Bildschirm freigibt, sehen die Teilnehmer den freigegebenen Bildschirm in ihrem GoToWebinar Viewer-Fenster. Wenn der Moderator also ein Video auswählt, das anstelle eines Bildschirms oder einer Anwendung freigegeben werden soll, ersetzt der Videostream diesen freigegebenen Bildschirm und wird innerhalb desselben Viewer-Fensters wiedergegeben. Teilnehmer, die sich über die Instant Join App, die App für sofortige Teilnahme, und mobile Apps anmelden, können sich Videos ansehen.

  • Nur der Moderator, der das Video abspielt, hat Zugriff auf die Wiedergabesteuerung und kann den Videofeed für alle Teilnehmer starten, anhalten oder stoppen (d. h. er hat nicht die Möglichkeit, das Video nach eigenem Ermessen zu stoppen und zu starten).
  • Wenn sich ein Moderator ein Video freigibt, wird der Audiofeed des Videos nur über Computeraudio (Mikrofon und Lautsprecher) wiedergegeben. Dies bedeutet, dass alle Teilnehmer, die sich mit Telefon-Audio in die Audiokonferenz eingewählt haben, das Video nicht über das Telefon, sondern über die Lautsprecher ihres Computers oder Geräts hören.
  • Wenn ein Teilnehmer den Ton nicht richtig hört (unabhängig davon, ob er über Computer oder Telefon angeschlossen ist), sollte er die Lautstärke an den Lautsprechern seines Computers und/oder den Geräteausgang überprüfen. Es ist möglich, dass der Ton über einen anderen Ausgang wiedergegeben wird (wie bei einem USB-Headset, das angeschlossen ist).
  • Sobald das Video abgespielt ist, bleibt das Übertragungsfenster mit dem zuletzt angezeigten Videobild geöffnet, bis die Organisatoren das Übertragungsfenster schließen. Zuvor freigegebene Webcams werden deaktiviert und durch das Video ersetzt, sobald die Freigabe beginnt.