HELP FILE

Wie kann ich die Anrufverschlüsselung ein- bzw. ausschalten?

Jive Secure schützt Ihre Telefongespräche durch Verschlüsseln der Audiodaten, sodass sie nicht von Dritten abgehört werden können. So funktioniert es: In einem Gespräch werden die Audiodaten über zwei verschiedene Pfade übertragen. Zunächst einmal zwischen dem Netzwerk Ihres Telefons und der Cloud und dann zwischen der Cloud und dem Netzwerk, in dem sich das Telefon der angerufenen Person befindet. Gemeinsam sorgen diese Pfade dafür, dass Sie sprechen und einander hören können. Jive Secure verschlüsselt den ersten Audiopfad. Wenn Ihr Gesprächspartner ein Gerät nutzt, auf dem Jive Secure ebenfalls aktiviert ist, werden beide Pfade verschlüsselt. Sie genießen nun das sichere Gefühl, dass Ihr Netzwerk geschützt ist.

Hinweis: Wissenswertes
  • Diese Funktion wird nur von Cisco-MPP-, Polycom- und Yealink-Geräten unterstützt.
  • Unsere Softphone- und mobilen Apps sind mit Jive Secure kompatibel.
  • Telefoniefunktionen wie das Anrufmonitoring und die Anrufaufzeichnung funktionieren auch bei aktivierter Anrufverschlüsselung.
  • Die Anrufverschlüsselung kann etwas mehr Bandbreite in Anspruch nehmen und nutzt ein anderes Netzwerkprotokoll. Passen Sie Ihre Netzwerkrichtlinien daher nach Bedarf an.
  • Wenn die Medienfreigabe in Ihrem Netzwerk aktiviert ist, wird sie durch Jive Secure außer Kraft gesetzt.
  • Jive Secure arbeitet mit dem Protokoll TCP. Gehen Sie sicher, dass Port 5062 in Ihrem Netzwerk aktiviert ist.

1. Melden Sie sich auf my.jive.com/PBX an.

2. Klicken Sie in der Leiste links auf „Sicherheit“.

3. Schalten Sie im Abschnitt „Geräte“ die Option „Sicheres Telefonieren“ für jedes Telefon ein bzw. aus.

  • Das Telefon wird automatisch neu gestartet.
  • Wenn die Anrufverschlüsselung aktiviert ist, ist auf dem Telefondisplay ein Vorhängeschloss zu sehen.

Tipp: Die Anrufverschlüsselung lässt sich auch über ein Geräteprofil aktivieren.