HELP FILE

Hinzufügen eines TXT-Eintrags zum DNS-Server

Um eine Domänenorganisation bei LogMeIn zu definieren, müssen Sie bestätigen, dass Ihr Unternehmen der Inhaber bestimmter E-Mail-Domänen ist. Eine Möglichkeit, dies zu bestätigen, besteht darin, einen Textdatensatz in den DNS-Einstellungen Ihrer Domäne einzufügen. Der Server kann dann von LogMeIn abgefragt werden und Sie erhalten die Bestätigung Ihrer Inhaberschaft. Alternativ dazu können Sie eine reine Textdatei mit einer Überprüfungszeichenfolge in das Stammverzeichnis Ihres Webservers hochladen. Weitere Informationen finden Sie hier: Einrichten von Domänen im Organization Center.

Ein TXT-Datensatz enthält Angaben, die speziell für Quellen außerhalb Ihrer Domäne relevant sind. Der Text kann entweder normal lesbar sein oder in Maschinencode vorliegen und kann für verschiedene Zwecke einschließlich Überprüfen der Domäneninhaberschaft, Autorisieren von Absendern mit SPF, Hinzufügen von E-Mail-Signaturen und Filtern ausgehender Spam-Nachrichten verwendet werden.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Domänen verifizieren müssen, müssen Sie für jede Domäne einen Textdatensatz einfügen.

Identifizieren des Domänenhosts

Wenn nicht bekannt ist, von wem die Domäne gehostet wird, kann dies mit einer einfachen Methode festgestellt werden. Beim folgenden Beispiel wird die Website „Whois“ zu Hilfe genommen.

  1. Öffnen Sie https://www.whois.com/.

  2. Klicken Sie auf Whois und geben Sie den Domänennamen ein.
  3. Klicken Sie auf Search (Suchen).

  4. Suchen Sie in der Ergebnisliste nach dem Server der Website (z. B. CDCSERVICES.com). Dies ist der Domänenhost.

Hinzufügen eines TXT-Datensatzes

Diese Methode zum Hinzufügen eines Textdatensatzes variiert je nach Host. Im Folgenden finden Sie allgemeine Schritte zum Hinzufügen eines Textdatensatzes in den DNS-Einstellungen Ihrer Domäne.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Domänenkonto Ihres Domänenhosts an.
  2. Rufen Sie die Seite zum Aktualisieren des DNS-Datensatzes Ihrer Domäne auf. Die Seite kann etwa DNS Management, Name Server Management oder Erweiterte Einstellungen heißen.
  3. Suchen Sie die TXT-Datensätze für Ihre Domäne auf dieser Seite.
  4. Fügen Sie einen TXT-Datensatz für die Domäne und für jede Subdomäne hinzu (siehe Beispiele unten).
  5. Speichern Sie Ihre Einstellungen und warten Sie, bis diese in Kraft treten. Dies kann einige Minuten bis hin zu 72 Stunden dauern.
  6. Sie können überprüfen, ob die Änderung übernommen wurde, indem Sie die Eingabeaufforderung öffnen und dann (abhängig von Ihrem Betriebssystem) einen der folgenden Befehle eingeben:
    • Unix und Linux:

      $ dig TXT main.com

    • Windows:

      c:\ > nslookup -type=TXT main.com

  7. Die Antwort wird in einer separaten Zeile angezeigt und sieht in etwa so aus:

    main.com. 3600 IN TXT "logmein-verification-code=976afe6f-8039-40e4-95a5-261b462c9a36"

Beispiele

Domänenverifizierung von Domäne „main.com“ mit zwei verschiedenen Methoden (unten dargestellt):

Name TTL* Typ Wert/Antwort/Ziel
  3600 IN TXT "logmein-verification-code=976afe6f-8039-40e4-95a5-261b462c9a36"
main.com 3600 IN TXT "logmein-verification-code=976afe6f-8039-40e4-95a5-261b462c9a36"

Subdomänenüberprüfung für mail.main.com:

Name TTL* Typ Wert/Antwort/Ziel
mail.main.com 3600 IN TXT
"logmein-verification-code=976afe6f-8039-40e4-95a5-261b462c9a36"
Hinweis: * TTL (Time To Live): Anzahl Sekunden, bevor die Änderungen am TXT-Datensatz in Kraft treten.