HELP FILE

Hinzufügen des Identitätsanbieters zum Organization Center

Auf der Registerkarte Identitätsanbieter im Organization Center können Sie Ihre Identitätsanbieter-Beziehung konfigurieren, um die Enterprise-Anmeldung (SSO) für die Benutzer Ihrer Organisation einzurichten. Unabhängig davon, welche Single-Sign-On-Konfigurationsmethode Sie wählen, müssen Sie die Beziehung zu LogMeIn über die Registerkarte Identitätsanbieter abschließen, um das Setup abzuschließen.

Sie können diese Konfiguration entweder automatisch oder manuell einrichten – beides ist nicht möglich. Wenn Sie eine nach der anderen speichern, gilt die zuletzt gespeicherte Konfiguration.

Automatisches Hinzufügen des Identitätsanbieters

Die einfachste und stabilste SSO-Konfiguration erfolgt über einen Link zur Metadatendatei Ihres Identitätsanbieters, falls diese bereitgestellt wurde. Die Metadaten enthalten zusätzliche Informationen, mit denen der Identitätsanbieter die Vorgänge sicherer machen kann. Zudem ist diese Methode weniger fehleranfällig, da die Metadatendatei generiert wird.

  1. Melden Sie sich unter https://organization.logmeininc.com beim Organization Center an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Identitätsanbieter.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Automatisch aus.
  4. Geben Sie die Metadaten-URL Ihres Identitätsanbieters ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
    Die Metadatendatei wird hochgeladen und die Beziehungen werden entsprechend konfiguriert.
Mögliche nächste Schritte:

Sobald Ihr Identitätsanbieter hinzugefügt wurde, sind Sie startklar! Sie können sich nun mit Ihrer Firmen-ID per Single Sign-On anmelden.


Manuelles Hinzufügen des Identitätsanbieters

Die Metadaten-Implementierung wird nicht von allen Identitätsanbietern unterstützt. Bei der Einrichtung einer manuellen Identitätsanbieterkonfiguration müssen Sie die Schlüsseldaten eingeben, die in die SAML-Assertions übernommen werden.

  1. Melden Sie sich unter https://organization.logmeininc.com beim Organization Center an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Identitätsanbieter.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Manuell aus.
  4. Geben Sie die Daten Ihres Identitätsanbieters ein:
    • URL der Anmeldeseite – Die Seite des Identitätsanbieters für Authentifizierungsanforderungen, wobei es sich um den vollständigen Pfad der Identitätsanbieter-URL handeln muss. Sie muss mit https:// beginnen.
    • Anmeldungsbindung – Wählen Sie Umleiten oder POSTEN aus.
    • URL der Abmeldeseite – Dies ist die URL, an die der Benutzer bei der Abmeldung weitergeleitet wird.
    • Abmeldungsbindung – Wählen Sie Umleiten oder POSTEN aus.
    • Anbieterkennung des Identitätsanbieters – Der Speicherort des global eindeutigen Namens Ihres Identitätsanbieters als SAML-Entität.
    • Überprüfungszertifikat – Das öffentliche Zertifikat des Identitätsanbieters zum Überprüfen der eingehenden Antworten vom Identitätsanbieter. Sie können es auf eine der folgenden Arten hinzufügen:
    1. Kopieren Sie den Text des Zertifikats und fügen Sie ihn ein. Es ist erforderlich, dass das Feld mit -----BEGIN CERTIFICATE----- beginnt und mit -----END CERTIFICATE----- endet.
    2. Klicken Sie auf Zertifikat hochladen, um das Zertifikat von einem bestimmten Speicherort aus zu importieren.
  5. Klicken Sie abschließend auf Speichern.
    Die Konfiguration wird im LogMeIn-Kontodienst gespeichert.
Mögliche nächste Schritte:

Sobald Ihr Identitätsanbieter hinzugefügt wurde, sind Sie startklar! Sie können sich nun mit Ihrer Firmen-ID per Single Sign-On anmelden.